Die Muttergesellschaft CleanTech Swiss AG wurde im Juli 2009 gegründet, um Nachrüstanlagen zu importieren und das LPG-Tankstellennetz auszubauen. Auf­grund steigender Unzufriedenheit mit den bestehenden Produkten im Markt entstand die Idee etwas Eigenes auf­zubauen mit dem Ziel, eine hochmoderne und intelligente Lösung zu entwickeln, die der Umwelt gerecht wird und die in den verschiedenen Verbrennungs­mo­toren einsetzbar sowie kostengünstig ist. Der Umweltgedanke war und ist unsere treibende Kraft.

2015 wurde mit der Entwicklung und den ersten Tests für CombiFuel® begonnen.
Während der nächsten fünf Jahre wurde die ursprüngliche Produktidee immer wieder an die aktuellen Gegebenheiten angepasst. Durch die Gewinnung neuer Erkenntnisse reifte unser Produkt stetig heran.

2018 wurde CombiFuel Swiss AG offiziell gegründet, als der erste Prototyp be­stand. Die ersten Abgastests bei der akkreditierten Prüforganisation FAKT er­gaben sehr positive Messungen. Es wurden Emissionsreduktionen der ein­zel­nen Schadstoffe von bis zu 80% fest­gestellt.
Diese Ergebnisse ermutigten das Team der CombiFuel Swiss AG, die Weltneuheit CombiFuel®, welches der Umwelt jetzt (und nicht erst in ferner Zukunft) hilft, zur Serienreife zu entwickeln.

Anfangs 2019 erlangte die CombiFuel Swiss AG die ISO-9001 Zertifizierung. Ein wichtiger Grundstein war gelegt. Im Juli 2019 wurde die CombiFuel Swiss AG offiziell Hersteller. Zukünftig ging es nun darum, den versprochenen hohen Stan­dard in die Tat umzusetzen und die einzelnen Bauteile in Serienreife zu produzieren. Nach und nach wurde bei einem EU-akkreditierten Labor in Holland jedes Bauteil durch Alterungs-, Säure-, Beständigkeits-, Druck- und Tempe­ratur­tests geschickt.

Darüber hinaus belegten wir 2019 bei der Swiss Innovation Challenge den 10. Platz von 120 Teilnehmern. Ganz stolz sind wir über den Gewinn des Sonderpreises in der Kategorie Internationalisierung, der uns von Bundesrat Guy Parmelin überreicht wurde. Ein Jahr später blickt unser CEO, Eckhard Tilhof mit Stolz auf dieses Ereignis zurück.

Das ganze Interview finden Sie hier.

In 2020 haben alle Bauteile des Combi­Fuel®-Systems die Tests bestanden und sind nach UN ECE R 67 zertifiziert.
Gleichzeitig werden unsere umgerüsteten Fahrzeuge zur Emissionsprüfung zu einem akkreditierten Labor in Deutsch­land transportiert und dort nach WLTP- („Worldwide Harmonized Light Vehicle Test Procedure“) und RDE-Norm („Real Driving Emissions“) getestet.
Im Anschluss dieser Prüfungen, ist es möglich die Zulassung nach UN ECE R 115 für verschiedene Länder und Fahr­zeug­typen zu erlangen.

Das Ziel der ersten Etappe erreichen wir anfangs 2021 mit dem Markteintritt.